Die Stiftung

Die Stiftung: Internetforschung, kurz Stifo, ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts und Rechtsnachfolgerin der Stiftung: Internetwahlen, die Mitte 2005 von Prof. Dr. Dieter Otten gegründet wurde.

Die Stiftung: Internetforschung ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck, die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet und unter Verwendung des Internets zu fördern. Zu diesem Zweck werden Forschungsvorhaben angestrebt, die sowohl mit Hilfe des Internets verwirklicht werden (z.B. Online-Befragungen oder Online-Wahlen) als auch das Internet als Kommunikationsmittel erforschen. Darüber hinaus widmet sich die Stiftung: Internetforschung vordringlich der empirischen Sozialforschung mit Hilfe des Internets. Dabei werden insbesondere Forschungsvorhaben zur internetgestützen qualitativen und quantitativen Datenerhebung verfolgt.

Die Stiftung verwirklicht den Stiftungszweck durch Forschungsvorhaben, Sicherung sämtlicher Informationen über

  • Forschungsdesign, Planung und Vorbereitung von Forschungsvorhaben einschließlich der Konstruktion von Erhebungsinstrumenten,
  • Datenerhebung und Datenauswertung,
  • Entwicklung von soziologischen und sozialwissenschaftlichen Theorien und
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen

sowie die Sicherstellung der Verfügbarkeit der Forschungsergebnisse nach deren Veröffentlichung.


Eine Auflistung der Stiftungsorgane und Mitarbeiter finden sie hier: Organigramm